Bewegungspausen

Bewegungspausen

Diese Woche befassen wir und mit Bewegungspausen.

Wird dein Kind beim langen Sitzen nervös? Findet es Hausaufgaben eine lästige Pflicht? Niemand sollte von einem Kind verlangen, dass es ohne Unterbrechung am Tisch sitzen bleiben muss. Es gibt viele Möglichkeiten, das Lernen und die Hausaufgabenzeit spannend und abwechslungsreich zu gestalten. Bewegungspausen helfen, die Pflichten für die Schule leichter zu bewältigen.

Die im Download vorgestellten Bewegungspausen sind einfache, leicht zu machende Übungen, die den Körper und das Gehirn aktivieren. Sie können als Beruhigungsmassnahme nach einer starken Aufregung oder als Gehirnankurbelung eingesetzt werden.

Diese einfachen Übungen sind eine wunderbare Möglichkeit, Kinder auf spielerische und spannende Weise in Bewegung zu bringen.

Wissenschaftler haben erwiesen, dass Kinder spielen müssen und Bewegung brauchen, um zu lernen. Gehirnpausen eignen sich hervorragend, um Kindern eine schnelle und einfache Möglichkeit zu bieten, Bewegung in ihren Alltag zu integrieren.

Ein weiterer unglaublich wichtiger Faktor für die Entwicklung und das Lernen von Kindern ist die Organisation ihrer Sinne. Das sensorische System eines Kindes hängt direkt von seiner Fähigkeit ab, auf einem Stuhl richtig zu sitzen, einen Bleistift zu halten und sogar leserlich zu schreiben. Diese täglichen „Schulaufgaben“ erfordern von den Kindern eine erhöhte Muskelkontrolle und Kernkraft, die ihnen häufig fehlt. Bewegungspausen helfen, diese Kompetenzen zu üben und zu meistern.

Mit nur ein paar Minuten pro Tag kannst du deinem Kind ermöglichen, seine täglichen Pflichten in der Schule und Zuhause besser zu bewältigen. Du kannst die Übungen im Download zurecht schneiden, falten und in ein Marmeladenglas legen. Das Kind

darf dann jeden Tag einen Zettel aus dem Glas ziehen und diesen in einer Pause durchführen.

download

Hier geht’s zum Download: Bewegungspausen

Am besten du machst bei den täglichen Übungen gleich mit! Dann fühlst auch du dich frisch und bewegt.

Liebe Grüsse, Branka

 

Related Articles

Responses